top of page
  • Daniel Kraft

Mein Job als Startup CEO



Diese Frage stellen sich viele von Euch und die Motivationen hierfür sind unterschiedlich. Einige arbeiten zu viel und wollen die Rollen und Verantwortungen klären. Andere zweifeln an sich selbst, weil sich Führen nicht wie richtiges Arbeiten anfühlt. Auch das Imposter Syndrom als Gründer nicht genug zu sein kommt oft vor.


Mir persönlich hat der Rat eines Board Members die Augen geöffnet, meine Rolle zu reflektieren.


Als Startup CEO hast Du drei Aufgaben: Die Vision und die Strategie zu definieren und für alle greifbar zu machen; Dein Team zusammenzustellen und in die Lage zu versetzen, einen guten Job zu machen und sicherzustellen, daß immer genügend Cash auf der Bank ist.

Die Herausforderung ist, sich genau darauf zu fokussieren und den Mut zu haben, alles andere zu delegieren.


Vision & Strategy


Deine Vision & Strategie greifbar zu machen, ist keine abghobene Rolle im CEO Elfenbeinturm. Es bedeutet auch weiterhin, im Dialog mit Kunden und zum Produkt zu sein. Nicht als Verkäufer oder Entwicklerin, sondern als Botschafter:in der Strategie.


Das verschafft Dir Authentizität. Du bist Visionär:in mit Street Cred, weil Du die Vision und Strategie durch Dein Vorbild lebendig machst. Es hilft dabei, wenn die Strategie zum Kern Deiner 1:1 Meetings wird und Du sie monatlichen Townhalls priorisierst.


Dein Team


Recruiting ist erst der Anfang. Als Startup stehst Du im Wettbewerb um eine kleine Zahl von Menschen, die für das Startup - Leben gemacht sind. Arbeit am Team ist eine CEO Kernaufgabe: 1:1 Meetings mit Deinen direkten Reports, regelmäßige Skip-Meetings (mit den direkten Reports Deiner direkten Reports) und Townhalls mit allen Kollegen sind hervoragende Wege, um Dein Team zu erreichen.


Deine Fähigkeit, Dich in die Welt Deiner Teammitglieder hineinzuversetzen, Empathie für deren Leben und Arbeiten zu entwickeln, wird mitentscheiden, wie erfolgreich sie sein werden. Team bedeutet auch, dass Du die richtigen Menschen an Board hast oder von Board bittest.


Cash in the Bank


Cash in the Bank steht für alle Ressourcen. Hat Dein Team, was es braucht, um erfolgreich zu sein? Oft sind es wirtschaftliche Themen wie ein Budget. Manchmal ist es die Freiheit in der Umsetzung. Was sie jedoch alle brauchen, ist Klarheit und Priorisierung - was uns wieder zu Strategie & Vision bringt.


Für Dich bedeutet dies, die Fähigkeit zu entwickeln, Ressourcen zu verstehen und Kennzahlen einordnen zu können. Dazu musst Du kein Mini-CFO zu sein. Vielmehr geht es darum, dass Du einen Sinn für das Zusammenspiel der verschiedenen Resourcen entwickelst, um gute Entscheidungen zu treffen.



Was wie eine übermäßige Reduzierung der komplexen CEO - Rolle aussieht, ist vielmehr eine Fokussierung auf das Warum. Bist Du im Sales Meeting weil Du die Strategie vorantreiben möchtest oder weil Du meinst besser verkaufen zu können? CEO bedeutet nicht Arbeiter:in #1 zu sein! CEO bedeutet nicht nur im Unternehmen zu arbeiten, sondern vor allem am Unternehmen.




Viele Gedanken sind inspiriert von Fred Wilson und Matt Blumberg und Brad Feld - welcher das beste Board Member war, das ich je hatte. Jerry Corona von Reboot hat hierzu einen Podcast mit seinem persönlichen Coaching Fokus.

Get Posts by email

Welcome to the Moinland Community!

bottom of page